Das Fest im Kulturquartier Raabs

Als Einstimmung auf das *SZENE Waldviertel Festival ’20 feierten wird am 5. September die Eröffnung des neu gegründeten “Kulturquartier Raabs”, dem kulturellen Zusammenschluss aus der Burg Raabs und dem angeschlossenen Lindenhof. An einem wunderschönen Spätsommertag wurde den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Theater und Kulinarik geboten. Und so war Das Fest im Kulturquartier Raabs:

Musik & Tanz

Im Arkadenhof der Burg Raabs wurde nicht nur fürs leibliche Wohl gesorgt. Auch Sara Kowal war Teil der Szenerie und entführte die Gäste mit ihren magischen Harfenklängen in eine andere Welt.

Das Laienensemble Walletschek unternahm wiederum eine musikalische Reise rund um den Globus. Die Truppe unter Leitung der Akkordeonistin Franziska Hatz (Großmütterchen Hatz & Klok, Troi) rückte mit 20 Musikern an.

Die Rossinger Musikanten sind seit Ewigkeiten ein fixer Bestandteil des Raabser Kulturlebens. Sie präsentierten im Innenhof des Lindenhofs ihre traditionelle regionale Volksmusik.

Sara Kowal hautnah an den Gästen

Das Laienensemble Walletschek am Weg in den Innenhof der Burg Raabs

Die Schuhplattlergruppe Ludweis, die Volkstanzgruppe Raabs und die Jugendkapelle Raabs vervollständigten das Programm im Raabser Lindenhof.

Highlight: Ausverkauf bei Otto Lechner

Den Abschluss und das Highlight der Eröffnung des Kulturquartiers markierte der Auftritt des legendären musikalischen Ausnahmetalentes Otto Lechner. Vor ausverkauftem Publikum ließ er zusammen mit seinem Kollegen Peter Herbert den düsteren Rittersaal der Burg Raabs hell erleuchten.

Mit seinem Kontrabass ist Peter Herbert auch Teil von Extracello

Nicht umsonst wird Otto Lechner als Akkordeonlegende gefeiert


Theater

Im Garten des Lindenhofes erwartete die Gäste das Theaterstück „La vita mi piaggio“ . Mit seinem Eiswagen brachte das Mezzanintheater Graz italienisches Flair nach Raabs – und im Anschluss sogar eine erfischende Überraschung für die kleinen Gäste.

Eine theatralische Ode an Musiklegende Janis Choplin gab es im Rittersaal mit “Janis – ein Stück meines Herzens”. Das aus der Feder von The Showbär Company-Gründer Holger Schober stammende Stück erzählte eine Geschichte des Erwachsenwerden getrieben von Sehnsucht und Freiheitsgedanken.

Jana (Susanne Preissl) inmitten einzigartiger Malerei

Hanni Westphal & Martina Kolbinger-Reiner als Hilde & Maria


Kulinarik

Julia vom Café-Restaurant Maria zog mit ihrem Schokobrunnen die Massen im Garten des Lindenhofes auf sich. Nebst frisch von feinster Schokolade ummanteltem Obst standen auch auch Mehlspeisen und fruchtige Bowle auf der Speisekarte.

Der Jugendverein Raabs trumpfte mit seiner Flascherlbar auf. Zu erwerben gab es eine Auswahl an Bier und alkoholfreien Getränken auf.

Für den Wein war das Team des 9erHaus reloaded zuständig. Ihr exquisites, erlesenes Weinsortiment hielt nur die besten mit Sorgfalt ausgesuchten Weine der Region bereit.

Für urige Kost sorgte die Landjugend Bezirk Raabs/Thaya. Sie konnte die Gäste mit ihrem liebevoll in Eigenhand produzierten Feuerfleck überzeugen. Die Teigtasche war wahlweise mit Topfen oder Knoblauch gefüllt.

Ein besonderes Schmankerl hielt der Dorferneuerungsverein Oberndorf bereit. Für die Fleischfraktion gab es Flanksteak-Burger saftig gebraten auf der Feuerplatte.