Ein Dorf in SZENE gesetzt – Sa. 23. Juni


Samstag, 23. Juni

Kräuterwanderung
Sa. 23. Juni / 15:00 - 16:00 / 3-99 Jahre
Das Team des Kräuterspektakels lädt vor der Vorstellung zu einer gemeinsamen Kräuterwanderung dur...
Instant Handscapes
Sa. 23. Juni / 16:00 - 20:00 / 4-90 Jahre
Aus den Handlandschaften entwickelt Angela Andorrer neue Kartografien: Handscapes. Das künstlerisch...
Das Schleimpilzorakel
Sa. 23. Juni / 16:30 - 17:00 / 6-99 Jahre
Bist du bereit für eine Reise ins Reich der Schleimpilze? Du weißt nicht, was Schleimpilze sind! K...
Literatur Jukebox
Sa. 23. Juni / 16:30 - 18:30 / 3-99 Jahre
In der Literatur Jukebox kannst du aus über 80 literarischen Kurztexten wählen und sie dir vor Ort...
Endstation
Sa. 23. Juni / 19:00 - 20:00 / 14-99 Jahre
Für die meisten sind Bahnhöfe Orte des Durchgangs. Doch nicht für jeden. Franz Josef ist Bahnhofs...
Werther!
Sa. 23. Juni / 20:30 - 21:45 / 14-99 Jahre
Welche Relevanz hat Goethes gefühlsschwangerer Briefroman über den liebeskranken Werther noch in d...
Frau Tomani
Sa. 23. Juni / 22:00 - 23:30
Musik – Protestsong Balladen, Jodler, Raps Frau Tomani pfeift auf Genre-Grenzen und singt Chan...
SFYA
Sa. 23. Juni / 23:30
SFYA klingt phonetisch wie „sphere“ und steht für „Simply For Your Attention“. BetrachterIn...
DJ ema.cine
Sa. 23. Juni / 23:30
Filmtracks, Rock´n´Roll, New Wave, Minimal Techno

 


An allen Tagen

Spiegelspiele, Ertaste, Mythen*Monster*Mischwesen, Instant Handscapes, offene Filmwerkstatt, offene Modewerkstatt, Kultur(T)raum Installation, Klassik der Milch, Foodtruck

    • Fr. 18:00 – 24:00
    • Sa. 15.00 – 24:00
    • So. 11:00 – 18:00

Spiegelspiele

Wer bin ich? Wollt ich schon immer mehrere “Ich’s” von mir sehen? Und  dann beginnen diese auch noch sich zu bewegen, zu tanzen, sehen mich an, drehen sich, verformen sich und bringen mich zum Lachen. In einer Spiegelwelt voll Musik wird jedes Kind zum Darsteller mit Phantasie und Freude und entdeckt die Welt der Verrücktheiten, wenn man alles mehrfach sieht.
Für alle Kinder bis 12 Jahren

Ertaste

Ein Bein, eine Hand, ein Finger,  ….nein zwei, nein drei, … Es werden immer mehr! Wer mag dies sein? Wer verführt mich da in Phantasie und Spiel? Ist dies die Hand meines Bruders? Meiner Mutter? oder jemand ganz anderer? Eine “Erkennen & Ertastenwelt” für die ganze Familie.
Für alle Kinder bis 12 Jahren


Mythen*Monster*Mischwesen – der Zoo im Kasten

Besuche Manfred den niedlichen Angst-Dämon, leiste Ludwig dem Einfaulhörnchen Gesellschaft während er langsam von seinem Ast rutscht. Die kleinen fantastischen Wesen haben eine neue Heimat im Kasten gefunden. Für Groß und ganz besonders für Klein.
Für Kinder 3 bis 12 Jahren

Instant Handscapes (nur am Samstag, 23.06. 16:00-20:00)

Aus den Handlandschaften entwickelt Angela Andorrer neue Kartografien: Handscapes. Das künstlerische Material sind Farben und die intime, reliefartige Struktur der Haut. Ich reise in fremden Händen. Wandere auf deren Bergen und in deren Tälern. Folge den Pfaden, den Abzweigungen und den Mustern. Ich kartiere und markiere mit Pinsel und Nadel. Ich bin Stickerin von Blättern. Bin Reisende, Träumerin und folge den Linien des Lebens. (Angela Andorrer)In jeder Hand finden sich Berge, Täler, Pfade, Abzweigungen und Muster – Topografien und Spuren des jeweiligen Menschen. Aus dem Direktdruck von Handflächen der BesucherInnen bildet Andorrer einzigartige, abstrakte Kunstwerke und persönliche Kartografien – Handscapes.
Für Menschen 4 bis 99 Jahren 


MEAT [ME]- offene Filmwerkstatt

Wann hat man schon die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen des Filmemachens zu werfen? Drei Tage lang öffnet Regisseurin Sarah Scherer die Türen zum frühen Entstehungsprozess ihres Films MEAT MARLA: hier wird das Drehbuch seziert – dort der Trailer im Schlachthaus gedreht. Ein Drehtag als Live-Performance! Zum Abschluss gibt es eine Filmvorführung der vergangenen Kurzfilme von Sarah Scherer.

Offene Modewerkstatt

Zu sehen gibt es hier eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Leben am Land und ihren traditionellen Ausformulierungen dem Medium der Textile und Mode. Zwei Tage lang kann man Teil des Prozesses werden. Ergebnisse werden in Form von fotografischen Arbeiten und einer Mode Show im Kuhstall präsentiert.


Kultur(T)raum Waldviertel – Installation

Die Schätze unserer Region sichtbar machen. Mit diesem Ziel stellt die WALDVIERTEL AKADEMIE mit dem Projekt „Kultur(T)raum Waldviertel“ im Rahmen einer großen Ausstellungs-Installation mit rund 100 durchsichtigen Würfeln die Großartigkeit des Waldviertels, der Menschen und Initiativen in den Mittelpunkt.

Klassik der Milch

Genieße klassische Kurzkonzerte im Kuhstall mit einem leckeren Milkshake aus der Milchbar.


Foodtruck Fred

Streetfood aus regionalen Zutaten bieten die Foodfighters mit ihrem Foodtruck Fred an. Es bedarf schon etwas Zauberkunst um qualitativ hochwertige Gerichte auf die Straße zu bringen, deshalb werden alle Gerichte in der mobilen Küche frisch vor Ort zubereitet. Die Speisen reichen je nach Saison von modernen Burgern und Wraps bis hin zu traditionellem Gulasch und Käsespätzle.

Schlafen

Schlafmöglichkeiten gibt es in der Umgebung und am in Szene gesetzten Campingplatz in Radessen. Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung finden Sie unter: www.waldviertel.at