Freischütz – 14-99 Jahre

Die Oper „Der Freischütz“ ist wohl nicht nur Opernfans bekannt, sie gehört mit ihren eingängigen Melodien und der mystisch-märchenhaften Handlung – und nicht zuletzt durch ihre Musical-Reinkarnation „The Black Rider“- zum allgemeinen Kulturgut. Heutzutage kennt aber kaum jemand die Volkssage aus dem Jahr 1810, auf der sowohl Oper als auch Musical basieren und die nicht ganz so weichgezeichnet daherkommt, und auch von einem Happy End so weit entfernt ist, wie die Kugel von ihrem Ziel, bevor der Pakt mit dem Teufel eingegangen wurde. Grund genug für TheaterOhne diese Urgeschichte wieder auszugraben und daraus einen Abend mit ein bisschen Grauen, ein bisschen Grusel und ein bisschen Gänsehaut zu machen. Die Geschichte von Max dem Jägerburschen, der mit Hilfe verzauberter Kugeln das Herz und die Hand der schönen Agathe erobern will, hat man so sicher noch nicht gesehen. Tarantino trifft Heimatfilm und inmitten dieses diabolischen Trips leiht Fernsehstar und Josefstadtschauspieler Holger Schober über 10 verschiedenen Figuren seinen Körper und seine Stimme. Wenn das kein teuflisch guter Theaterabend wird, dann haben wir einen Schuss.

Nach der Volkssage von Johann August Apel.

TheaterOhne (AT)

Inszenierung, Fassung & Spiel: Holger Schober

Auf Wunsch in Ihrem Ort buchbar!

Alter: 14-99

Dauer: 60 Min.

Verfügbare Zeiträume:
23. Mai – 22. Juni