SZENE Waldviertel FESTIVAL’19

14. Juni – 14. Juli 2019

In diesem Jahr öffnet das SZENE Waldviertel FESTIVAL’19 seine Tore am 14. Juni mit einem großen Eröffnungstag im Campus Horn. Auf drei Bühnen wird es an diesem Tag ein kulturelles Erlebnis für alle Altersgruppen geben. Der Abend endet schließlich mit einer spektakulären Überraschungsshow am Stadtteich vor dem Campus und Konzerten bis in die Nacht, und am nächsten Tag geht es mit dem Gastspiel von Philipp Hochmair richtig los!

Vier Wochen lang laden künstlerische Höhepunkte aus Theater und Tanz, Performance und Musik, bis zu einer Vielzahl an Workshops, Interaktionen, Installationen und Überraschungen, an den unterschiedlichsten Plätzen des Waldviertels zum Gestalten und Erleben von Kunst ein. In vier Schwerpunktprojekten können eine Vielzahl an Veranstaltungen für die ganze Familie entdeckt werden.

Der ERÖFFNUNGSTAG am 14. Juni findet in diesem Jahr im Campus Horn statt, ein Programm für alle Altersgruppen, das sich frei nach dem Motto “America & Waldviertel” ständig neuen Blickwinkeln und Sichtweisen widmet.

Horn wird auch in diesem Jahr wieder ein ganzes Wochenende eine STADT DER KINDER (15. und 16. Juni) . Neben den zahlreichen Möglichkeiten zum Mitmachen gibt es spannende Produktionen für Kinder von 1 bis 14 Jahren.

Im letzten Jahr wurde das Festival um die Burg Raabs als ein neuer und aufregender Spielort erweitert. So wird die Burg 2019 ein eigener Programmschwerpunkt, und „Don Quijote“ zum Beispiel verführt mit Familienvorstellungen und Musik zu BURG SCHAU SPIELE (19. bis 30. Juni).

Mit GMÜNDOPIA 1989-2019-2049 – Luminarium/Miracoco – Architects of Air by Alan Parkinson in Gmünd (25. bis 30. Juni), anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Grenzöffnung“, entsteht eine futuristische künstlerische Stadtutopie direkt an der Grenze, die alle Bewohner aus Österreich und Tschechien zum Staunen, Erleben und Begegnen einlädt.

Einer der diesjährigen Höhepunkte ist mit Sicherheit „50 Jahre Woodstock“, zum Jubiläum des legendären Festival for Peace an Music und einer Wiederbelebung von ROCK AM SCHROTT (12. bis 14. Juli) in Irnfritz. Dieses Festivalwochenende gibt allen, ob Jugendlichen, Eltern oder Großeltern die Möglichkeit, den Spirit und das Lebensgefühl dieses unsterblichen Sommers und legendären Festivals neu aufleben zu lassen.

DON QUIJOTE kann auf der RUINE DOBRA und im SCHLOSS WALDREICHS (5. bis 7. Juli) als Stationentheater erwandert werden.