Pinocchio in der Tischlerei Wistrcil

In Aigen, um genauer zu sein in der Tischlerei des Bürgermeisters Hermann Wistrcil, fand am Tag nach der Eröffnung des Kulturquartiers Raab die Uraufführung von Pinocchio statt. Die Haupt- und auch einzige Rolle in dem von der Showbär Company produzierten Stück spielte Sophie Berger. Die Uraufführung fand in einem leergeräumten Lagerraum der Tischlerei Wistrcil statt. Doch nicht nur das Theaterstück erwartete die Gäste an diesem Nachmittag. Voraus ging eine Führung durch die Tischlerei sowie der Auftritt von ASAP. Für das leibliche Wohl wurde selbstverständlich auch gesorgt.

Der Gastgeber

Gastgeber Hermann Wistrcil freute sich über den Ansturm auf seine Tischlerei. Seit 2018 ist er Bürgermeister von Ludweis-Aigen.

Livemusik mit ASAP

Zur Einstimmung gab es Livemusik vor dem Gebäude.

Mit ihren afrikanischen Liedern überzeugten ASAP die Besucher auch ganz ohne zusätzliche technische Mittel.

Tischlereiführung

Allem voran die kleinen Gäste hatten an diesem Nachmittag Spaß an der Entdeckungsreise durch die Tischlerei. Direkt an den Produktionsraum schließt die Lagerhalle, in der das Theaterstück zum ersten Mal auf die Bühne gebracht wurde.

Die Aufführung

Mit Charm & Witz zog Berger das Publikum in ihren Bann. Allein mit ein paar hölzerner Requisiten und ihrem Schauspieltalent sorgte sie für Spaß bei Groß und Klein. In ihrer Rolle als kleiner, hölzener Lügenbold war sie im Zuge des *SZENE Waldviertel FESTIVAL ’20 im Anschluss auch noch in Horn und Groß-Siegharts zu sehen.